Skip to content

Leopard - Erster Eindruck

Ich habe am Sonntag mein PowerBook auf MacOSX 10.5 aka Leopard upgedated. Das importieren des alten Userverzeichnisses und Einstellungen, verlief ohne Probleme.

Das System ist echt klasse. Das Design sieht viel einheitlicher aus, die Stacks sind sehr bequem, das Hilfesystem finde ich revolutionär. Spaces ist wohl die beste Virtual Desktop Umsetzung die ich bisher gesehen habe. Ich kann sogar Exposé benutzen wenn ich Spaces aktiviert habe (siehe Bild links). Ausserdem gibt das es zig Kleinigkeiten, die kaum eine Erwähnung wert sind, aber ein schönes Eye-Candy sind, wie zum Beispiel das Zoomen in Vorschau.app.

Was mich noch nicht wirklich überzeugt hat, ist Time Machine. Sieht zwar klasse aus, aber es scheint wohl nicht möglich zu sein, aus seinem Home-Ordner Ordner von Backup auszuschließen. Wofür brauche ich ein Backup all meiner Mp3's oder Moviez? Bei mir belegen die Mp3's den meisten Speicher und diese zu backupen halte ich für kontraproduktiv. Da im Moment mein Fileserver nicht funktioniert, kann ich auch keine Backups, auf per sshfs gemounteten Partitionen, ausprobieren. Das wäre für mich nämlich das Optimalste.

Eine andere Sache die mir negativ aufgefallen ist, sind die Tastaturbelegungen. Tiger konnte ich so einstellen, dass ich in jedem Programm eine andere Tastaturbelegung haben konnte. In Leo geht das leider nicht.

Natürlich ist es kein vollständiger Bericht über das OS, aber who cares? Betreibe ich hier etwa Journalismus? Ich bin ein einfacher F-Blogger, wenn ihr was wissen wollt, fragt Google. :-P

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen